Alles für die Familie

Wir beraten Sie gerne bei Fragen rund um Schwangerschaft, Babypflege und Kinder. Auch die Kleinsten sind bei uns herzlich willkommen.

29Sonntag
HeuteAktuell geschlossen

Schwangerschaft und Geburt

Die schönsten 9 Monate

Eine Schwangerschaft ist wunderschön, aber sie kann auch sehr anstrengend sein. Es treten auch häufig Beschwerden auf wie, Übelkeit, Krampfadern oder Schlaflosigkeit. Meist sind diese Beschwerden harmlos, sollten jedoch zusätzlich ärztlich abgeklärt werden. Es gibt viele sanfte Methoden diese Beschwerden etwas erträglicher zu machen.

In der Schwangerschaft ist es wichtig, dass der Körper mit genügend Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird, denn der Körper muss in dieser Zeit 2 Organismen versorgen. Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung kann man schon viel zu einer guten Versorgung mit Mikronährstoffen beitragen.

Gerade in der ersten Schwangerschaft stellen sich oft viele Fragen. Sei es zu verschriebenen Medikamenten oder zum allgemeinen Wohlbefinden. Wir haben einen grossen Erfahrungsschatz auf den wir zurückgreifen können und beraten Sie gerne.

Stillen

Das Beste fürs Baby

Es gibt kaum etwas Natürlicheres und Gesünderes für die Mutter und den Säugling als das Stillen. So kann die Mutter direkten Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gesundheit ihres Babys nehmen.

Keine künstliche Säuglingsnahrung kann die einzigartigen Eigenschaften der Muttermilch nachahmen. Unabhängig davon, wie viele Vitamine, Mineralien und Zusatzstoffe hinzugefügt werden.

Muttermilch ist die einzige natürliche, vollkommene und umfassende Nahrung für Babys. Sie wird in ihrer Zusammensetzung laufend den Bedürfnissen des Babys angepasst. Ebenso wichtig ist, dass das Stillen eine enge emotionale Bindung zwischen Mutter und Baby fördert.

Die Zeit nach der Geburt ist eine spannende und intensive Zeit. Gerne begleiten wir Sie mit guten Ratschlägen zum Stillen. Sollten Sie Bedarf haben, können Sie bei uns auch Milchpumpen mieten oder kaufen.

Babynahrung

Säuglingsnahrung für rundum zufriedene Babies

Bei der grossen Auswahl an Säuglingsnahrung fällt es einem schwer den Überblick zu bewahren, denn man will für sein Baby ja nur das Beste. Es gibt für viele Probleme bei Säuglingen die Möglichkeit durch eine Umstellung der Nahrung eine Besserung zu erhalten.

Säuglingsanfangsnahrungen eignen sich für die Ernährung ab der Geburt und während der gesamten ersten 12 Lebensmonate. Sie sind in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch soweit es geht angepasst. Geben Sie mindestens bis zum Beginn des 5. Monats nur die Anfangsnahrung. Mit der Folgenahrung fängt man ab der Einführung der Beikost (mit etwa 5 Monaten) an, oder wenn die Anfangsnahrung nicht mehr genügend sättigt.

Wir führen Säuglingsnahrungen der Firmen Bimbosan, Milupa und Hipp. Die meisten Produkte besorgen wir Ihnen gerne innerhalb eines halben Tages. Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen und Unklarheiten, damit es Ihrem kleinen Schatz gut geht.

Kinder

Das Wertvollste das es gibt

Das Wohl unserer Kleinsten liegt uns besonders am Herzen. Von der Schoppenflasche über den Nuggi bis hin zur Körperpflege versuchen wir das Beste für Ihr Kind zu finden.

Wir stehen Ihnen verständnisvoll zur Seite, sollte Ihr Kind einmal krank sein. Wir haben ein grosses Sortiment an Kinderarzneimitteln an Lager. Zusätzlich zur Schulmedizin haben wir ein grosses Wissen über natürliche Alternativen oder Ergänzungen zur Schulmedizin.

Bei allen Fragen zu unkomplizierten Erkrankungen der oberen Atemwege, Magen-Darm und Kinderkrankheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und überweisen Sie wenn nötig zu einem Kinderarzt.

Baby- und Kinderpflege

Sanft zur Babyhaut

Die Babyhaut ist dünner und empfindlicher als die Haut Erwachsener. Dadurch braucht sie auch viel mehr Pflege und Schutz. Viele Bestandteile der Haut wie zum Beispiel die Schweiss- oder Talgdrüsen, funktionieren noch nicht so wie bei uns Erwachsenen. Durch die noch sehr dünne Hornschicht können Keime schnell eindringen und die Haut verliert auch schnell an Feuchtigkeit. Die Haut ist viel empfindlicher auf äussere Einflüsse und muss sehr gut vor UV Strahlung und vor dem Austrocknen geschützt werden.

Mit Feuchtigkeitscremes schützt man nicht nur die Haut vor dem Austrocknen, sondern verwöhnt das Baby auch mit Berührungen, die es sehr mag.
Das Baby sollte 1-2-mal pro Woche mit einem milden Badezusatz, bei einer Wassertemperatur von 36-37 °C, gebadet werden.

Der Windelbereich ist vielen Einflüssen ausgesetzt und muss daher besonders gut geschützt werden. Es ist empfehlenswert beim Wickeln den Windelbereich mit warmem Wasser abzuwaschen und gut abzutrocknen. Danach sollte bei Bedarf eine fettreiche Wasser-in-Öl-Creme dünn aufgetragen werden.

Mit etwa 6 Jahren ist die Haut der Kinder fertig aufgebaut und entspricht in etwa der des Erwachsenen. Trotzdem muss sie gut geschützt und gepflegt werden.

Wir führen Pflegeprodukte der Linien Mustela, Louis Widmer und Weleda.

Sonnenschutz

Die Sonne ist lebenswichtig. Sonne bringt nicht nur gute Laune, sie ist auch essentiell für die Bildung von Vitamin D. Aber sie hat auch viele Schattenseiten. Gerade die dünne Babyhaut ist besonders anfällig auf Sonnenbrand. Laut Empfehlungen der Kinderärzte sollte ein Baby unter 12 Monaten nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein. Im ersten Lebensjahr empfiehlt es sich neben der Sonnencreme, die Haut mit dünnen Kleidern zu schützen. Hände, Gesicht und Füsse sollen mit einem Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50+ eingecremt werden. Sonnencreme soll nicht sparsam aufgetragen werden.

Wir beraten Sie gerne rundum das Thema Babyhaut und Sonne.

Intimpflege

Der Intimbereich der Frau bedarf besonders sensitiver Pflege. Die Reinigung soll auf keinen Fall mit herkömmlichen Duschmitteln erfolgen. Der Intimbereich soll regelmässig, jedoch nicht allzu häufig gereinigt werden, da durch zu häufige Reinigung die natürliche Schutzfunktion beeinträchtigt werden kann. Der pH Wert der Reinigungsmittel soll zwischen 3.5-4 liegen.
Bei einem empfindlichen Intimbereich soll darauf geachtet werden, dass die Unterwäsche aus Baumwolle besteht und Slipeinlagen nur sparsam eingesetzt werden.

Auch Männer sollen auf eine gute Intimhygiene achten. Denn auch der männliche Intimbereich ist anfällig für Keime. Die Reinigung soll 1 mal täglich, mit einem milden Duschgel stattfinden.

Haben Sie noch Fragen?

Zögern Sie nicht, bei uns im Geschäft vorbeizukommen oder uns anzurufen. Wir freuen uns auf Sie.